Home > Immobilien Kaufen > DER KAUFVERTRAG UND DIE EIGENTUMSURKUNDE FÜR COSTA BLANCA IMMOBILIEN
Spanish mobile
Tel: 626 829 330

DER KAUFVERTRAG UND DIE EIGENTUMSURKUNDE FÜR COSTA BLANCA IMMOBILIEN

Die Costa Blanca ist ein attraktiver Ort zum Leben und früher oder später werden Sie eine Immobilie entdecken, die genau dem entspricht, was Sie suchen.

Die Reservierung

Spanische Immobilien werden normalerweise von mehr als nur einer Agentur angeboten und somit ist es weise, eine Villa oder ein Apartment mit einer geringen Anzahlung von etwa 3.000 € zu reservieren. Da noch rechtliche Überprüfungen vollzogen werden müssen und Sie noch nicht die Zustimmung über die Hypotheken (falls gewünscht) haben, kann festgelegt warden, dass diese Zahlung komplett zurückerstattet wird, sollte die Immobilie rechtlich nicht einwandfrei / verkauffähig sein oder wenn die Hypothek nicht genehmigt wird. Ein Reservierungsbetrag würde in der Regel eine Laufzeit von 15 Tagen umfassen, während dieser Zeit könnte der A.P.I. Makler alle benötigten Unterlagen zusammenstellen, die außerdem von einem Rechtsanwalt überprüft werden können.

Costa Blanca Immobilien zu verkaufen

Wohnungen zu verkaufen Costa Blanca
Villen zu verkaufen Costa Blanca

Der Verkaufsvertrag

Wiederverkaufsimmobilien: Wenn alles überprüft und in Ordnung ist, kann der Kaufvertrag unterzeichnet und die Anzahlung dem Eigentümer oder dessen gesetzlichen Vertreter gezahlt werden. Die Kaution beträgt 10% des Kaufpreises. Es ist wichtig, dass der im Vertrag festgelegte Fertigstellungstermin beiden Seiten genügend Zeit gibt, um das Hypotheksverfahren abzuschließen, Flüge zu arrangieren, eine  alternative Unterkunft zu finden usw. Des Weiteren muss ein Notartermin in der Regel 1-2 Monate im Voraus gebucht werden. Auch werden im Vertrag alle Hypotheken, mit denen die Immobilie belastet ist, aufgeführt und der Verkäufer dazu verpflichtet, diese vor dem Verkauf zu beenden und zu erklären, dass die Immobilie schuldenfrei und ohne laufende Mietverträge verkauft wird. Wenn die Immobilie möbliert verkauft wird, so wird auch dies erwähnt und eine  Liste beigefügt. Bei der Unterzeichnung des Kaufvertrages, stimmen beide Parteien zu, den Verkauf in einer öffentlichen Eigentumsurkunde (Escritura) und von einem spanischen Notar bezeugt abzuschließen.

Kaufoptions-Verträge sind durchaus üblich bei spanischen Eigentumsübertragungen und dienen dem gleichen Zweck wie der Kaufvertrag, nämlich zur Festlegung eines Preises und eines Termins beim Notar, jedoch mit dem Unterschied, dass der Käufer die Option hat, die Immobilie zu kaufen, anstatt sie gekauft zu haben (was er mit einem Kaufvertrag täte), obwohl sich beide dazu verpflichten eine öffentliche Eigentumsurkunde zu unterzeichnen.

Bauverträge und neue Immobilien: Der Erwerb einer Costa Blanca Immobilie aus Wiederverkauf ist unkomplizierter als ein Bauprojekt einzugehen. Wenn Sie aber lieber diesen Weg eingehen, werden Sie normalerweise einen Bauvertrag unterzeichenen, sobald der Kauf des Grundstücks vollzogen wurde. Nochmals, der Vertrag wird den Kaufpreis und das Fertigstellungsdatum spezifizieren, als auch wann während der Konstruktion einzelne Zahlungen getätig werden (z. B. 20% bei Fertigstellung des Daches), wie viele Quadratmeter gebaut werden sollen und eine Zusammenfassung der Material-Eigenschaften (memoria de calidades).

Wenn die Villa fertiggestellt ist, erstellen der Baumeister und der Architekt eine Reihe von Dokumenten, welche vom Notar überprüft werden, bevor dieser die Unterzeichnung der Neubauerklärung (Declaracion de Obra Nueva) genehmigt. Das wichtigste dieser Dokumente ist das endgültige Zertifikat des Architekten (Certificado Final de Obra), gestempelt durch seinen professionellen Mitarbeiter. Dieses muss bestätigen, dass der Bau nach Plan fertiggestellt wurde. Im Anschluss an die Eigentumsurkunde, besorgen der Baumeister, der A.P.I. Makler oder der Anwalt einen Bewohnbarkeits-Zertifikat (Cedula de habitabilidad) aus dem Rathaus, damit Wasser und Strom bezogen werden können.

Die Öffentliche Eigentumsurkunde (Escritura)

Die Eigentumsurkunde wird beim Notariat mit dem Notar als Zeugen unterschrieben. Nun erfolgt die vollständige Bezahlung und Sie erhalten die Schlüssel zu Ihrem neuen spanischen Zuhause! Das Original der Urkunde wird vom Notariat an die Grundbesitz-Eintragungsbehörde geschickt und Sie werden schon bald als neuer Eigentümer einer Immobilie eingetragen sein. Dies ist das letzte Wort darüber, wer die Immobilie besitzt und eine sehr sichere Urkunde, die jeder Costa Blanca Immobilien-Eigentümer haben sollte. Ein Ehepaar wird in der Regel eine spanische Immobilie auf den Namen beider Ehepartner registrieren lassen, was zu Steuervorteilen führt, wenn eine Hälfte des Eigentums vererbt wird, statt der ganzen Immobilie. Die notarielle Transaktion findet in Spanisch statt, wobei der A.P.I. Makler oder der Anwalt für die Übersetzung sorgt.