Home > Costa Blanca > HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN VON EIGENTUMSKÄUFERN AN DER COSTA
Spanish mobile
Tel: 626 829 330

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN VON EIGENTUMSKÄUFERN AN DER COSTA

Welche lokalen Schulen sind verfügbar?

Eltern haben die Wahl zwischen staatlichen und privaten Schulen. Staatliche Schulen in Calpe sind die Azorin und Paternina Schule. Kinder ab dem Alter von mindestens 4 Jahren werden angenommen. Das Schuljahr beginnt im September. Viele Schüler in Costa Blanca sind ausländische Schüler und der Anfang wird ihnen durch zusätzlichen Unterricht in Spanisch vereinfacht. Staatliche Bildung ist, abgesehen von den Ausgaben für Bücher, kostenlos. Schulbusse sammeln jeden Morgen die Kinder in der Gemeinde an verschiedenen Punkten ein. Der Schultag beginnt um 9 Uhr und endet um 17 Uhr. Während der Mittagszeit gibt es eine dreistündige Pause.
Die privaten Schulen in Costa Blanca sind die Folgenden: die Lady Elizabeth Schule, Sierra Bernia und Elians Britische Schule, bei denen Gebühren bis zu 600€ im Monat anfallen. Kinder ab dem Alter von über 2 Jahren können dort eingeschult werden. Diese Schulen sind bilingual und haben eine erweiterte Hochschulvorbereitung. Des Weiteren gibt es Busse, die jeden Morgen und am Nachmittag an der Hauptbusstation in Calpe anhalten.

Costa Blanca Immobilien zum Verkauf

Wohnungen zu verkaufen Costa Blanca
Villen zu verkaufen Costa Blanca

Ist es besser, die spanische Staatsangehörigkeit anzunehmen oder nicht?

Falls Sie länger als ein halbes Jahr in Spanien leben, sollten Sie sich überlegen, die spanische Staatsangehörigkeit anzunehmen, jedoch leben viele Europäer das ganze Jahr in Spanien und haben Eingentum ohne eine "Residencia" Karte zu besitzen. Gründe sind sicherlich die langen Wartezeiten in Alicante und die  jahrelange Verzögerung, um die "Residencia" Karte zu bekommen.
Und es ist mehr eine Steuerfrage. Falls Sie kein Einwohner sind, dann geht die Einkommenssteuer in Ihr Heimatland und falls Sie Einwohner Spaniens sind, zahlen Sie diese in Spanien. Trotzdem brauchen sowohl spanische als auch nicht-spanische Einwohner eine Steuernummer, um ein Bankkonto zu eröffnen, ein Auto zu kaufen und so weiter. Im Bezug auf Eigentumserwerb werden bei einem Ausländer 3% des Kaufspreises für Steuern (Hacienda) als Bezahlung für Kapitalertragssetuer zurückgehalten, während ein ortsansässiger Steuerzahler den Kauf in seiner jährlichen Steuererklärung abrechnet.

Welche zusätzlichen Kosten beim Kauf kommen auf mich zu?

An der Costa Blanca müssen Sie mit 11% über dem Kaufpreis rechnen. Damit werden die Kosten für die Grunderwerbssteuer (Impuesto de Transmisiones Patrimoniales I.T.P)  gedeckt oder die Mehrwertsteuer (I.V.A). Darauf kommen noch Notargebühren und Eintragungsgebühren. Mit einem neuen Eigentum fallen noch weitere Steuern von 1,2% an. Falls Sie einen Rechtsanwalt beauftragen, Ihnen bei der Abwicklung zu helfen, müssen Sie seinen Verdienst mit einrechnen. Die Vermittlungskosten hingegen sind schon im Einkaufspreis miteinberechnet.

Wie sieht der Arbeitsmarkt in Costa Blanca aus?

Es gibt viele Ausländer, die in spanischen Firmen an der Costa Blanca arbeiten oder selbstständig sind. Für EU-Einwohner sieht die Situation sehr einfach aus. Ihr Arbeitgeber zahlt die Sozialabgaben und zahlt Ihre Rentenversicherung. Der Arbeitgeber kümmert sich auch darum, dass sie in das spanische Sozialversicherungssystem aufgenommen werden. Alle Angestellten brauchen, wenn sie Ausländer sind, eine Sozialversicherungs- und Steuernummer. Arbeitgeber brauchen eine Gewerbelizenz, müssen Buchhaltung betreiben und vierteljährliche und jährliche Steuererklärungen machen. Selbständige zahlen andere Sozialabgaben als Angestellte und brauchen ebenfalls eine Steuernummer. Der Arbeitsmarkt in Costa Blanca ist auf Tourismus und Bauarbeiten, mit den naheliegenden Dienstleistungen, ausgelegt. 

Welche Kosten sind beim Verkauf unseres Eigentums zu erwarten?

Der Verkäufer zahlt die Plus Valia (eine kommunale Steuer basierend auf den Katasterwert und der Anzahl der Jahre, seit denen die Immobilie in ihrem Besitz ist) und möglicherweise einer Kapitalgewinnsteuer. Falls Sie kein Einwohner sind, werden 3% des offiziellen Kaufpreises von der Steuerbehörde eingenommen, um Kosten zu decken.

Falls Sie Ihr Eigentum verkaufen, zahlen Sie auch dem Markler 5% des Verkaufpreises und zusätzlich IVA.

Ist es besser eine Hypothek in Spanien oder in meinem Heimatland aufzunehmen?

Käufer können entweder in Ihrem Heimatland eine Hypothek aufnehmen (und das Geld nach Spanien überweisen) oder eine Hypothek in Spanien aufnehmen. Für EU-Bürger wird die Bank Ihr Einkommen überprüfen und einen Kredit von maximal der Hälfte des Kaufpreises gewähren. Die Zinsen sind von Bank zu Bank sehr unterschiedlich. Ein Gutachter wird zum Eigentum gesandt und der Prozess kann recht schnell vonstatten gehen.

Normalerweise ist es keine gute Idee, den Kredit auf spanisches Eigentum im Ausland aufzunehmen, denn weitere Kosten kommen hinzu und es gibt Verzögerungen.

Brauche ich eine Gesundheitsversicherung oder bin ich in Spanien schon abgedeckt?

EU-Bürger müssen sich das E-121 Formular holen, bevor sie permanent nach Spanien ziehen, um die gleichen Rechte auch im spanischen Sozialversicherungssystem zu genießen. Mit diesem Formular und der "Residencia" können Sie, wie jeder Spanier auch, an dem Sozialversicherungssystem teilnehmen. Ihre Beitragsjahre in die Rente werden auch in das spanische System umgeschrieben. Falls Sie eine private Rentenversicherung besitzen, sind Sie nicht Teil des staatlichen Gesundheitssystem. In diesem Fall sollten Sie bei einem der vielen Privatversicherungsunternehmen, wie Adeslas, eine Privatversicherung abschließen.

Sind Preise verhandelbar?

Wir empfehlen Ihnen, eine Immobilie auszuwählen, die Ihnen gefällt, bevor Sie sich diese Frage stellen. Verkaufspreise variieren und falls es viele Interessenten auf ein gutes Angebot gibt, raten wir Ihnen, nicht zu zögern und das Angebot zum angegebenen Preis für sich vorzubehalten. Die meisten Costa Blanca Immobilien werden zu einem Preis veräußert, der dem Marktwert enspricht oder nah dran liegt.

Wie wird meine Bauplanung von den Gestzen beeinflusst?

Das meiste Land an der Costa Blanca ist innerstädtisch, also Land welches sich innerhalb der Stadtgrenzen befindet und somit eine komplette Infrastruktur (Straßen, Strom und Wasser) aufweist. Die Gesetze für die Bauplanung sind von Gemeinde zu Gemeinde unterschiedlich, so dürfen in Calpe die  Villen mindestens 5 Meter von der Grundstücksgrenze des Nachbarn entfernt sein. Das Gebäude darf nicht höher als 7 Meter hoch sein und mehr als 25% der Grundstücksfläche einnehmen. Momentan liegt die Mindestgröße für bebaubare Grundstücksfläche bei 800 m².

Die ausgiebig diskutierte LRAU trifft nur zu, wenn Ihr Grundstück als innerstädtisches Land anerkannt wird, also es innerhalb der Stadtkreisgrenzen liegt. Wenn Sie ein Grundstück haben und es in die Stadtgrenzen aufgenommen wird, werden von der Gemeinde die Straßen und Straßenlichter errichtet und Kabel verlegt. Der Eigentümer wird gebeten, einen Teil der Urbanisationskosten zu bezahlen. Das ist selbstverständlich eine finanzielle Belastung, aber das steigert den Wert des Grundstücks  nach Vollendung ungemein.

Gilt ein Grundstück an der Costa Blanca als ländlich (rústico), kann ein Haus auf einer Grundstücksfläche, die 10.000m² oder größer ist, erbaut werden. Schuppen oder Hütten, die auf dem Land stehen, dürfen renoviert, jedoch nicht vergrößert werden. 

Darf ich einen Pool auf mein Grundstück stellen?

Die Antwort ist fast immer „Ja“ und der Pool darf bis zur Wand des Nachbarn reichen. Sie werden einen Architekten und eine Baulizenz brauchen, jedoch wird Ihr Bauunternehmer das generell für Sie regeln.
Auf dem Land sind Pools nicht erlaubt, aber es gibt überraschenderweise eine große Anzahl an blau-farbigen „Wasserbecken“ mit Einstiegsleiter.
 

Werde ich Gemeindeabgaben zahlen?

Die meisten fertiggestellten Siedlungen werden von der entsprechenden Gemeinde übernommen, welche dann für die Erhaltung der Straße und für andere Kosten aufkommt. Somit kommen keine Gemeindeabgaben auf Sie zu. Falls Sie eine Wohnung oder ein Bungalow erwerben, so sind Sie Teil einer Hausgemeinschaft und zahlen zum Beispiel für die Erhaltung des Gartens, des Pools, Reinigung, Elektrizität, und möglicherweise Reparaturen am Aufzug.  Das ist ein fester Betrag, der in einer jährlichen Sitzung von der Hausgemeinschaft festgelegt wird.

Was sind die jährlichen Erhaltungskosten an der Costa Blanca?

Strom- und Wasserkosten werden pro Meter berechnet. Falls Sie Gas benutzen, können Sie es entweder in kleinen oder großen Gasflaschen kaufen. Vier oder fünf Gasflaschen werden am Stück für Ihr zentrales Heizsystem geliefert. Die Unterhaltskosten für eine durchschnittliche Villa sind: 720€ Elektrizität, 150€ Wasser, Grundstückssteuer 800€ und mit 176€ für die Müllabfuhr kommt man auf insgesamt €1846 im Jahr.

Wie lange dauert der gesamte Prozess des Eigentumerwerbs?

Allgemein gesagt zwischen 4 bis 8 Wochen. Das kann jedoch weniger sein, wenn beide Parteien sich einig sind, und Sie keine Hypothek aufnehmen müssen.



 

Brauchen wir einen Rechtsanwalt?

Es ist empfehlenswert, sich bei einem Anwalt Rat zu holen, da Costa Blanca jetzt einen nicht regulierten Immobilienmarkt hat. Bis vor kurzem konnte man Eigentum nur durch einen A.P.I (Agente de la Propiedad Inmobiliaria), ein staatlich-geprüfter Immobilienmakler, erwerben und die meisten tun das auch heute noch. Sie mögen vielleicht überrascht sein, dass man so einen Kauf über einen Vertreter oder Anwalt abwickelt. A.P.I Vertreter oder Anwälte werden alles für sie prüfen, Rechnungen übersetzen und ggf. auch ändern.

Haben Sie einen Katalog, den Sie uns zusenden können?

Wir haben vor einigen Jahren aufgehör,t Kataloge zu senden, da wir entdeckt haben, dass wir auf unserer Webseite www.calpe-costa-blanca-immobilien.com genauere und ausführlichere Informationen geben können. Die Informationen sind auf dem neuesten Stand, es gibt mehr Bilder und auch mehr Auswahl. Jeden Tag wird die Webseite aktualisiert und es lohnt sich sicher, auf "Villen" oder "Wohnungen" zu klicken, falls Sie Eigentum an der Costa Blanca suchen.

Kann ich mir Breitband-Internet in meiner neuen Immobilie einrichten lassen?

Es gibt ADSL mit verschiedenen Geschwindigkeiten je nach Vertrag. Normalerweise kann ein Breitbandanschluss innerhalb von 1-2 Wochen und ein normaler Anschluss (Schmalbandanschlüsse) innerhalb einer Woche installiert werden. Damit Sie sich ganz sicher sein können, dass Sie einen ADSL-Anschluss in Ihrer Immobilie haben, rufen wir für Sie Telefonica an und fragen nach (ganz Calpe ist abgedeckt). Schmalband-Anschlüsse kosten 26€ pro Monat und ADSL ist ab €39 erhältlich.